ICANN gibt Adressen frei: Domain „.motivation“ möglich

Seit Mittwoch heißt es wieder zugreifen im Web! Die ersten neuen Adressendungen im Internet sind Dank der Internet-Verwaltung ICANN da. So sind Domains wie „.motivation„, „.tipp“ oder „.bike“ möglich. Wer zuerst kommt, mahlt zuerst. Die meisten Anbieter nehmen allerdings erst ab Montag Anfragen entgegen. Der Tipp: Um sicher an die Lieblingsendungen zu kommen, sollten sie laut Experten bei mehreren Firmen gleichzeitig bestellen.

Run auf Adressendungen wird nicht erwartet

Laut Strato sollen die ersten sieben von insgesamt neuen 25 Top Level Domains (TLDs) bereits zwei Tage später zugeteilt werden. Ein Run auf die neuen Endungen werde nicht erwartet. Der Grund: Viele Endungen seien vorher schon möglich gewesen, was aber viele Kunden nicht genutzt hätten. Im Juni 2011 wurde die Erweiterung des Adressraums über die klassischen Endungen wie .de, .com oder .org beschlossen. Das US-Unternehmen Google gab bekannt, dass es deswegen seinen Suchalgorithmen vorerst nicht ändern werde.

Gefragt: .berlin, .web, .shop oder .blog

Für KMUs sind die neuen Adressen eine gute Gelegenheit, denn eine kurze, einprägsame Adresse ist nun möglich. Sie kann automatisch mehr Traffic auf die Seiten bringen. Insider sagen, dass besonders identitätsstiftende TLDs wie .berlin gefragt seien sowie Endungen, die eine große Zielgruppe anvisieren. Dazu zählten etwa auch .web, .shop oder .blog. Das Original heißt und bleibt immer noch www.motivationstipp.de.

Mehr Infos zu den neuen TLDs finden Sie unter www.icann.org.

Share

Kommentare sind geschlossen.

close
Facebook IconYouTube IconTwitter Icon