Tipp für mehr Motivation: Prof. Dr. Gerald Hüther setzt auf Begeisterung und menschliche Potentiale

Gerald Hüther

Prof. Dr. Gerald Hüther (Foto: Fischer Verlag)

Prof. Dr. Gerald Hüther ist mittlerweile ist mehr als nur ein Tipp. Er ist Motivation pur! Wer ihn einmal bei einem Vortrag erlebt hat, weiß das. Ich habe ihn persönlich beim Entrepreneurship Summit 2012 an der Freien Universität Berlin zuhören dürfen. Dort hat er darüber referiert, wie man seine eigenen Potenziale entfaltet.

Begeisterung ist wichtig für die Entfaltung von Potentialen

Im Video berichtet er über den aktuellen Stand der Hirnforschung. In seiner Keynote beschreibt Prof. Dr. Hüther, wie wichtig Begeisterung für die Entfaltung von Potentialen ist. An diesem Punkt sind dann auch die Überlappungen der Theorien von Prof. Günter Faltin und Prof. Hüther. Laut Prof. Faltin muss die Gründungsidee zum Gründer passen. Dieser muss für das Thema der Gründung „brennen“. Nur dann haben die Unternehmensgründer das notwendige Durchhaltevermögen und Motivation.

Hüther begeistert nicht nur Gründer und Unternehmer

Das Video wurde übrigens beim Entrepreneurship Summit am 13. und 14. Oktober 2012 in Berlin aufgenommen. Der Entrepreneurship Summit 2011 steht in der Tradition der jährlich stattfindenden Veranstaltungen der Stiftung Entrepreneurship zum Thema „Entrepreneurship“, die seit Bestehen der Stiftung 2001 eine wachsende Teilnehmerzahl verzeichnen kann. Über 1.500 Gründungsinteressierte kommen jedes Jahr in den Henry-Ford-Bau der Freien Universität Berlin. Weitere Videos und Informationen finden Sie auf der Website www.entrepreneurship.de/summit/ oder hier im YouTube-Kanal. In diesem Jahr findet die Veranstaltung am 11. und 12. Oktober 2014 an der FU in Berlin statt.

Radikal umdenken mit Prof. Dr. Hüther

Wer Hüther lesen möchte, der sollte zu seiner Bibel greifen, die sich für alle eignet, die heute radikal umdenken wollen! Ob im Umgang mit Kindern, mit Kollegen und Mitarbeitern, mit alten Menschen und mit uns selbst: Wir sind es gewohnt, alles als Ressource anzusehen. Kein Wunder, dass ‚Burn-Out‘ die Krankheit unserer Zeit ist, dass wir uns vor Krisen nicht retten können. Denn auch eine Gesellschaft kann kollektiv ihre Begeisterungsfähigkeit verlieren, dann dümpelt man in Routinen dahin, man funktioniert, aber man lebt nicht mehr.

Wechsel von Ressourcennutzung zur Potentialentfaltung

Der bekannte Gehirnforscher, Pädagoge und Autor Gerald Hüther plädiert für ein radikales Umdenken: Er fordert den Wechsel von einer Gesellschaft der Ressourcennutzung zu einer Gesellschaft der Potentialentfaltung, mit mehr Raum und Zeit für das Wesentliche. In seiner großartigen, ganz konkreten Darstellung zeigt er aus neurobiologischer Sicht, wie es uns gelingen kann, zu dem zu werden, was wir sein können.

Gerald Hüther – Was wir sind und was wir sein könnten: Ein neurobiologischer Mutmacher
Preis: EUR 9,99
Fischer Verlag

Hier gibt es das Buch zum Bestellen bei Amazon.

facebook Like Button

Neu:
Kommen Sie sofort punktgenau in Bestform mit dem Mentaltraining der Profis! Mit einem Klick auf den Link können Sie das Profi-Mentaltraining mit Erfolg sofort online testen: http://profi-mentaltraining.de

Share

Kommentare sind geschlossen.

close
Facebook IconYouTube IconTwitter Icon